WasteWalk schon mit 15 Teams unterwegs

© WasteWalk

WasteWalk ist eine Initiative für eine bessere Umwelt und es kommen von Woche zu Woche mehr Mitstreiter*innen hinzu. Bald sind in Essen 15 Teams unterwegs und auch außerhalb von Essen ist WasteWork schon aktiv.

Aber was was ist ein WasteWalk eigentlich? Man verabredet sich zu einem gemütlichen Spaziergang und sammelt was links und rechts des Wegesrandes zu finden ist. Größere Müllansammlungen werden dokumentiert und über die Mängelmelder-App der Stadt Essen gemeldet. Die Strecke ist üblicherweise 3 - 5 Kilometer lang und so ist man 1,5 bis 2 Stunden unterwegs. Und oftmals entdeckt man schöne Ecken in seinem Stadtteil, die man auch als "Eingeborener" gar nicht kannte. Meistens trifft man sich monatlich und läuft wechselnde Strecken. Denn schon bald merkt man, dass sich spürbar mehr Sauberkeit einstellt. Der Schwerpunkt sollte auf Grünflächen und Wander- bzw. Radwegen liegen. Für den klassischen Bürgersteig und Strassenbereich ist die EBE zuständig. Mehr Informationen gibt es auf der Facebook-Seite WasteWalk. Eine eigenen WasteWalk-Homepage befindet sich im Aufbau.

Nur über Spenden kann die benötige Menge an Material und Werkzeug nicht mehr alleine organisiert werden. Darum müssen immer wieder Waren hinzugekauft werden. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr bei PayPal via Moneypool die Initiative finanziell unterstützen. Jeder Cent wird für den guten Zweck eingesetzt, die Organisation und "Verwaltung" bleibt zu 100% ehrenamtlich. Wenn Ihr jetzt sagt "gute Sache, das unterstütze ich", hier der Link dazu: https://paypal.me/pools/c/8diCDJmEv0

Am Samstag, 11. Mai 2019 von 14:00 bis 17:00 gehen die Altenessener WasteWalker bereits zum 13. mal auf einem Müllsammel-Spaziergang. Treffpunkt um 14:00 Uhr an der Schonnefeldstraße 78, 45326 Essen.

Fragen und Kontakt:
Marcus Franken
marcus.franken@gmail.com

Kommentar verfassen